URPRÜNGLICH, PURISTISCH, NOMADISCH. 4 TAGE UND 3 NÄCHTE UNTER FREIEM HIMMEL. 100 KM LAUFEN.

 

Der TOUGH 100 ist eine Erfahrung. Raus aus deinem Kopf, hinein in deinen Körper. Dein Handy bleibt zu Hause, damit du erleben kannst, was es außerhalb der digitalen Welt bedeutet, ein Mensch zu sein. Nomadisch bewegst du dich pro Tag 25 km durch die Schwäbische Alb bis zur nächsten Lagerstelle. Das Gelände ist anspruchsvoll, wild, schön und reich an Höhenmetern. Du passt dich der jeweiligen Herausforderung an und wirst ein neues Verständnis für deinen Körper entwickeln und lernen, ihm zu vertrauen. Dich dürfen dabei maximal vier Hunde begleiten. Alle müssen verträglich sein. Insgesamt sind es 40 Menschen, mindestens 40 Hunde, aber nur eine Gemeinschaft. Keiner geht abends nach Hause. Für vier Tage und drei Nächte wird gelaufen, über dem offenen Feuer gekocht, im Kreis gegessen, getanzt, gesungen und unter freiem Himmel geschlafen. Alles, was du wirklich brauchst, ist dabei. 100 Kilometer liegen vor dir. Es ist ein Weg.

Wir veranstalten dieses Abenteuer gemeinsam mit unserem langjährigen Partner und Sponsor SLEDWORK.

DER TOUGH 100 IST EIN ALL-INCLUSIVE ETAPPENLAUF MIT VOLLPENSION.

 

Bevor wir dich am Morgen des 24.9.2020 auf die TOUGH 100-Strecke schicken, übergibst du uns dein leichtes Gepäck bestehend aus Kulturtasche, Schlafmaterial, Schlafsack, Isomatte, Wechselklamotten (kein Zelt!!) und tagesportioniertem Hundefutter, Hundedecke. Dieses fahren wir für dich zu den Übernachtungsplätzen der einzelnen Tagesetappen, so dass du dich leicht und beschwingt auf den Weg machen kannst. Du hast dann nur noch deinen Tagesrucksack mit Rettungsdecke, Wasser, Regenjacke, Wechselklamotten, deinen Hund/ deine Hunde und den Weg.

 

Wer schneller läuft, ist schneller am Übernachtungscamp und darf etwas Anmachholz für das abendliche Lagerfeuer sammeln gehen. Wer im Wandertempo unterwegs ist, sollte dann nach 6 Stunden spätestens ebenfalls ankommen. Für dein leibliches Wohl ist gesorgt. Gekocht wird über offenem Feuer. Das Holz und die Zutaten liefern wir, ihr bereitet euer Essen selbst zu. Damit es dann am Ende auch allen schmeckt, läuft eine Köchin mit und sorgt für den Feinschliff bei der abendlichen Essenszubereitung. Du bekommst vor dem Event auch noch einen Fragebogen zugeschickt, in dem wir bevorzugte Frühstücksgetränke, mögliche Allergien und vieles mehr abfragen.

Der TOUGH 100 ist neben dem sportlichen Lauf auch ein innerer Weg, den du vier Tage gehst. Er ist eine Einladung, dich mit dir selbst verbunden zu fühlen, ja zu deinem Leben zu sagen und die Verantwortung für dein Erlebnis zu übernehmen. Am Abend treffen wir uns im Kreis ums Feuer, wie es die Menschen schon immer taten und verbringen die Zeit miteinander. Dabei kannst du deinen Gedanken nachgehen, in der Gruppe für dich allein oder dich einbringen und mit den anderen im Kontakt zu sein. Es wird Meditationen, Körper- und Wahrnehmungsübungen, gemeinsames Reden, Tanzen und Singen geben. Keine Angst, niemand muss schön singen oder tanzen oder auch nur irgendetwas schön können. Du darfst du sein. Die anderen auch. Es ist ein offener Raum, in dem du dich tiefer mit deinen Bedürfnissen, deinen Grenzen und deiner Lebendigkeit verbinden kannst.

 

Die Nacht gehört dir allein. Das Feuer brennt, für Getränke ist gesorgt, es gibt keinen Strom, nur das Licht deiner Stirnlampe und den Sternenhimmel in einer klaren Nacht. Wo du dein Nachtlager aufschlägst, ist dir überlassen. Deine Hunde hast du immer bei dir. Wenn es regnet spannen wir Planen, unter denen ihr schlafen könnt.

 

Apropos „du sein“: Du wirst vier Tage nicht duschen. Die anderen auch nicht. Toiletten gibt es nicht, aber brauchbare Lösungen für Mensch und Natur, über die wir dich rechtzeitig informieren.

 

Du läufst 4 Etappen und jeden Tag stehen 20 bis 30 km auf dem Plan, die du in maximal 6 Stunden absolvieren sollst. Die Etappen sind ausgeschildert, du hast also die Möglichkeit entweder im Pulk oder allein die Strecke zu laufen. Keine Angst, jede*r findet den Weg ins nächste Lager! Deine Sicherheit steht für uns an erster Stelle. Du darfst zwar kein Handy mitnehmen, aber unsere drei Sanitätsläufer, die an drei verschiedenen Startpositionen selbst die Strecke laufen. Falls etwas passieren sollte, ist ein Arzt oder Tierarzt schnell zur Stelle.

 

Der TOUGH 100 ist eine Erfahrung und wird dich dir selbst und deinem Hund näher bringen. Neben den Erinnerungen, den Anekdoten und den Bildern in deinem Herzen, werden auch zwei Fotografen einige Fotos von dir auf der Strecke und auch vom Zieleinlauf machen. Dort wartet dann auch dein Finishershirt auf dich.

24. – 27. SEPTEMBER 2020 AUF DER SCHWÄBISCHEN ALB

4 Tage. 3 Nächte. Nur Du, dein Hund, der Wald, die Natur, Tag und Nacht draussen …
Und ihr tut das, wofür ihr gemacht seid: Ihr lauft.

VORAUSSETZUNGEN

 

Ihr müsst fit sein. Du und dein Hund/deine Hunde müssen eine Strecke von 25 Kilometern mit dem Rauf und Runter der Schwäbischen Alb laufen können und das an vier Tagen hintereinander. Was heißt laufen? Das kann vieles heißen: Du kannst die Tagesetappe mit Hund im Zuggeschirr und hoher Pace durchlaufen oder aber auch flott wandern. Dazwischen ist alles möglich. Wichtig ist: Ihr müsst 25 Kilometer in maximal sechs Stunden absolvieren können.

 

Hunde und Menschen müssen volljährig sein: Du also mindestens 18 Jahre, dein Hund mindestens 12 Monate. Zudem müssen die Hunde gechipt und gegen Tollwut geimpft sein. Du bist verantwortlich für Deinen Hund und entscheidest gemeinsam mit deinem Tierarzt/ deiner Tierärztin, ob dein Hund die 4-Tages-Tour meistern kann. Für die Teilnahme brauchst du einen tierärztlichen Gesundheitsbescheid, dass der Hund fit genug ist, den Tough 100 mitzulaufen.

 

Du und dein Hund solltet sozial verträglich sein, ihr seid Teil einer Gemeinschaft, in der sich alle frei bewegen sollen. Du darfst mit maximal vier Hunden starten.

 

Circa einen Monat bevor es losgeht bekommst du von uns die Starterinfo, einen Fragebogen bezüglich Allergien, kulinarischen Vorlieben, Trinkgewohnheiten etc. und eine Pack- und Checkliste. Stell dich auf ein Outdoor-Abenteuer mit ganz leichtem Gepäck und nur dem Allernötigsten ein.

 

Wenn Du darüber hinaus Fragen hast, siehe unsere FAQs oder kontaktiere uns direkt.

MATERIAL

Beim TOUGH 100 benötigst du ein gut passendes Zuggeschirr für den Hund, der ziehen soll, einen Bauchgurt für dich und eine Leine, die euch verbindet und mit ausgezogenem Ruckdämpfer eine Länge von 2,50 m nicht überschreiten darf. Zusätzlich sollte der Hund ein Halsband tragen.

 

Zugelassene Geschirre für deinen Hund sind zum Beispiel:
• Sledwork X Back
• Non-Stop H Back / X Back
• Dragrattan X Back
• Hunter Safety Geschirr
• Zero DC Safety / X-Back
• Axaeco X-Shirt sowie klar als Zuggeschirre definierte Geschirre anderer Hersteller.

Dir empfehlen wir einen Laufgurt und eine Zugleine von Sledwork oder Non-Stop. Deine Laufschuhe sollten nach Möglichkeit etwas Grip haben und zur Kategorie der Traillaufschuhe gehören. Laufklamotten sind Geschmackssache und nach vier Tagen nur noch ein Schatten ihrer selbst. Bemüh dich nicht.

 

Wenn Du dir bei der Auswahl unsicher sein solltest, siehe TOUGH CROSS > MATERIAL

Einige von uns laufen mit den Sledwork X Back. Wer die Familie Uepach von Sledwork noch nicht kennt, sollte sie unbedingt kennenlernen. Der TOUGH 100 ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen Sledwork und TOUGH CROSS und findet im „Sledwork Revier“ statt. Alle Geschirre werden in der Manufaktur in Baden-Württemberg entwickelt, getestet, gefertigt und individuell angepasst. Echte Handarbeit und Qualität „Made-in-der-schwäbischen-Alb“

 

www.sledwork.de/