DER TOUGH HUNTER, DAS TEAM-EVENT. UNSER FLAGSCHIFF. DAS ORIGINAL. 

 

TOUGH HUNTER ist ein multidisziplinärer Hindernislauf durch den Wald. Er ist eine besondere Verbindung aus Canicross, Nasenarbeit, Impulskontrolle, Apportieren, Jagen und Umweltsicherheit. Du kannst zwischen drei Streckenlängen wählen und meisterst gemeinsam mit deinem Team verschiedene Hindernisse wie Schlammlöcher und Rutsche, kletterst oben drüben, kriechst unten durch, versicherst deinen Hund und verlässt dich auf ihn. Du und dein Hund brauchen dafür Kraft, Kondition, Kooperation, Koordination und Konzentration.
Der TOUGH HUNTER ist kein Rennen, auch wenn viel gelaufen wird. Es gibt keine Zeitnahme. Ihr könnt jeden Meter des Trails durch den Wald ausgiebig genießen! Wer sich zusätzlich zu den Tagläufen am Samstag oder Sonntag traut, kann auch für den legendären Nachtlauf am Freitag melden. Du läufst in deinem selbst gewählten Team. Ihr müsst mindestens zwei Menschen und Hunde sein, maximal acht. Ihr startet im 5-Minutentakt. Massenstarts gibt es bei TOUGH HUNTER nicht. Der TOUGH HUNTER in Warmensteinach in Bayern wird der einzige TOUGH HUNTER in 2020 sein. Es wird ein Fest!

DER LAUF

 

Beim TOUGH HUNTER gibt es nur Gewinner. Es geht darum, gemeinsam mit seinem Team ins Ziel zu kommen und dabei Spaß zu haben. Egal, wie lang es dauert. Dort erwarten euch das Finisher Bier, das Finisher Shirt und der Stolz, es geschafft zu haben. Und jede*r weiß: Echte TOUGH HUNTER lachen mehr und leben länger!

S-Distanz

TOUGH

 

Auf der S-Strecke erwartet dich eine Laufdistanz von ca. 7 km, unterbrochen von Hindernissen, Ablenkungen und diversen Aufgaben für dich, den Hund und dein Team. Zwischen einer und drei Stunden seid ihr unterwegs. Einen Zwang, dass jede*r jede Aufgabe absolvieren muss, gibt es selbstverständlich nicht. Eine*r aus dem Team muss, alle können.

M-Distanz

TOUGHER

 

Auf der M-Distanz erwartet dich eine Laufstrecke von ca. 12 km Länge, mit mehr Hindernissen, etwas schwierigeren Aufgaben und Ablenkungen. Zwischen zwei bis vier Stunden seid ihr im Wald unterwegs. Einen Zwang, dass jede*r jede Aufgabe absolvieren muss, gibt es auch bei dieser Distanz nicht. Wenn die Hunde die Aufgaben nicht erfüllen, muss der Mensch ran.

L-Distanz

TOUGHEST

 

Auf der L-Distanz erwarten dich ca.18 km Laufstrecke und mehr Hindernisse. Zwischen drei bis fünf Stunden seid ihr auf dieser Distanz im Wald unterwegs. Auch hier muss nur mindestens eine*r aus dem Team die Aufgabe erfüllen – aber alle dürfen!

AUFGABEN

 

Bei TOUGH HUNTER sind Vielseitigkeit, Kommunikation, Teamplay, Fitness, Kooperation und gute Laune gefragt. Aufgaben und Anforderungen aus sieben Disziplinen machen aus dem Wald einen Abenteuerspielplatz und aus dir und deinem Hund wahre Jäger, ohne dass ein Tier dafür sterben muss.

CANICROSS

Laufen ist leichter, wenn man gezogen wird! Bei TOUGH HUNTER laufen die Hunde, bis auf wenige (freiwillige) Freilaufsequenzen, dauerhaft im Zuggeschirr und am Bauchgurt des Menschen.

TEA-TRAIL

An den Trail-Stationen kommen die Hundenasen zum Einsatz. Dafür müssen sie in der Lage sein, eine kurze Geruchsspur zu verfolgen. Dieser Geruch wird ihnen an den jeweiligen Stellen an einem Schwamm präsentiert.

HINDERNISSE

Welche Hindernisse und Aufgaben konkret bei TOUGH HUNTER dabei sind, wird nicht verraten. Aber so viel soll erwähnt sein: Es wird Spaß machen, es stärkt eure Mensch-Hund-Beziehung, das Teamerlebnis und du wirst ein bisschen dreckig

APPORTIEREN

Wenn etwas im Wald verloren geht, braucht es viele Menschen, um es wiederzufinden. Oder einen guten Hund! In der Freiverlorensuche werden die Hunde unangeleint in ein definiertes Gebiet geschickt und müssen dort eine gewisse Anzahl von Dummies (Sandsäcken) suchen, finden und zurückbringen. Die Dummies wiegen 250 Gramm, so dass auch kleinere Schnauzen keine Ausrede haben. Kann dein Hund nicht suchen, musst du selber ran.

SCHLEPPE

Auf der Schleppe führt eine Geruchsspur in den Wald und zu einem Dummy. Ein vom Team auserkorener Hund bekommt die vertrauensvolle Aufgabe, diesen Dummy aufzuspüren und zu apportieren.

IMPULSKONTROLLE

TOUGH HUNTER heißt Gas geben UND bremsen können. Die Vorbereitung und der Lauf selbst helfen Hunden ihre Impulse zu kontrollieren. Ein echter TOUGH HUNTER übt sich in Geduld, agiert, wenn sein Mensch es kommuniziert und dreht nicht einfach frei in seinen Emotionen und Handlungen.

JAGEN

Jagdliche Reize finden sich im Wald überall. Wir legen noch zusätzlich welche oben drauf! Während des Laufs werden Menschen und Hunde mit der Hasenzugmaschine konfrontiert. Mal dient sie der Ablenkung, mal müssen die Hunde in einer Ruhezone warten und mal dürfen sie den „falschen Hasen“ verfolgen, wenn ihr das wollt.

SPRINT

Wer den konkurrierenden Vergleich liebt, muss sich an dieser Stelle voll ins Zeug werfen. Vom Startschuss bis zum Ziel liegt eine ca. 400 Meter lange Sprintstrecke mit ein paar erschwerenden Hindernissen und Ablenkungen. Und hier – aber auch nur hier- geht es auf Zeit!

SAVE THE DATE:
10.-12. SEPTEMBER 2021
IN WARMENSTEINACH

Der Vorverkauf startet Ende 2020.
Werdet zu einem Team beim TOUGH HUNTER in Warmensteinach!

LEGENDÄR.

DER NACHTLAUF!

tough-hunter_nachtlauf_02

AUF GEHT’S, FREUNDE DER NACHT!

 

Mit Stirnlampe und Hund, einzeln oder im Team läufst du ca. 4 km im Fichtelgebirgswald durch die Nacht. Es ist unser zweiter Nachtlauf, und er ist jetzt schon eine Legende. Der Parcours ist nichts für ganz schwache Nerven. Freu dich auf viele kleine und große Überraschungen auf dem Weg und die einzigartige Stimmung bei zunehmendem Mond.

Wir starten bei Dunkelheit ab 20:00 Uhr. Bitte sei um 19:00 Uhr im Startbereich, dann bekommst du beim Läufer-Meeting die letzten Infos zum Start. Auf der Strecke erwarten dich Hindernisse, aber keine Aufgaben. Starten kannst du einzeln oder im Team. Das entscheidest du vor Ort.

 

Was du dafür brauchst?

– Stirnlampe
– Canicross-Ausrüstung (Zuggeschirr, Zugleine, Laufgurt – wenn du unsicher bist, welches Material das richtige ist, informiere dich hier: TOUGH CROSS > MATERIAL

SAVE THE DATE:
10. SEPTEMBER 2021
IN WARMENSTEINACH

VORAUSSETZUNGEN

Menschen und Hunde sollten für den Hindernislauf gesund und fit sein. Dein Hund sollte mindestens ein Jahr alt und die Menschen volljährig sein. Zudem müssen die Hunde gechipt und gegen Tollwut geimpft sein. Minderjährige benötigen für den Start die schriftliche Einverständniserklärung eines Erziehungsberechtigten und beim Lauf die Begleitung eines Erziehungsberechtigten. Du bist verantwortlich für deinen Hund und entscheidest, auch gerne gemeinsam mit deinem Tierarzt, ob dein Hund die Strecke leichtfüßig meistern kann. Bei jedem TOUGH HUNTER-Lauf sind sowohl Tierarzt als auch Rettungssanitäter vor Ort, und wir wünschen uns, dass sie sich sehr langweilen. Wenn du Fragen dazu hast, wirf einen Blick in unsere FAQs oder kontaktiere uns per Mail: info@tough-cross.de

MATERIAL

Für all unsere Events benötigst du ein gut passendes Zuggeschirr für den Hund, einen Bauchgurt für dich und eine Leine, die mit ausgezogenem Ruckdämpfer eine Länge von 2,50 m nicht überschreiten darf.

 

Bitte achte darauf welche Zuggeschirre zugelassen sind. Wenn du dir in der Auswahl unsicher bist: TOUGH CROSS > MATERIAL

tough-hunter_helfer_schmutzengel_02

SCHMUTZENGEL

HELFERHELDEN – OHNE EUCH GEHT ES NICHT

Es werden auch für 2020 wieder fleißige Schmutzengel-Flügel zum Helfen gesucht! Seid dabei und werdet Teil der TOUGH CROSS-Familie!

 

Du kannst nicht selber mitlaufen? Deine Raucherlunge, deine Adduktorenmanschette oder dein von Arthrose geplagter Hund sind nicht TOUGH HUNTER tauglich? Das macht gar nichts, denn du kannst trotzdem dabei sein und spannende Aufgaben, großartige Mensch-Hund-Teams und Matsch hautnah miterleben: Und zwar als Volunteer im Team unserer freiwilligen Helfer. Auch hinter den Kulissen wird Teamwork bei TOUGH HUNTER ganz groß geschrieben.

Wenn du auch ohne eigenen Start vollen Einsatz zeigen möchtest und dich nicht vor Schlamm fürchtest, dann melde dich bei uns als Helferheld an.

Dir winkt nicht nur unser Dank, sondern auch eine große Portion Stolz und Gänsehaut. Für deine Verpflegung ist genauso gesorgt wie für Duschen und WC, du bekommst eine todschicke SCHMUTZENGEL-Warnweste als Souvenir! Und als Dankeschön gibt es noch ein Ticket für die M-Distanz am zweiten Event-Tag!

 

Bist Du dabei? Kannst du am Freitag, Samstag und/oder Sonntag helfen? Oder ist Aufbau und Abbau deine Leidenschaft. Dann schicke uns eine Mail an:

schmutzengel@tough-cross.de

 

Bitte beachtet: Wenn du dich als Helfer*in zur Verfügung stellst, zählen wir auf dich und planen dich fest ein. Natürlich kann immer etwas dazwischen kommen, aber bitte sage uns rechtzeitig Bescheid, damit wir im Notfall umdisponieren können.

 

* Die Einarbeitung in die Parcourshindernisse erfolgt immer am Freitag vor dem jeweiligen Event, startet gegen 14 Uhr und dauert zwischen 2 und 4 Stunden. Bitte habt Verständnis dafür, dass wir Helfer mit Parcours-Erfahrung oder die an beiden Eventtagen mit anpacken, bei der Zuordnung zu den Hindernissen bevorzugen, da wir die Begehung am Samstag nicht wiederholen können.

 

** Deine Begleitung ist unter denselben Kontaktdaten zu erreichen wie du? Dann reicht es, wenn du uns hier einfach den Namen mitteilst. Wenn nicht, dann benötigen wir auch von ihr|ihm eine Helferanmeldung. Am Besten du schickst den Link zu dieser Seite direkt weiter. Danke!

Es gilt die Datenschutzerklärung.